|

Die Einsatzgruppen in den besetzten Ostgebieten (2 Teile)

Der zweiteilige Band 39 unserer Serie Holocaust Handbücher mit seinen zusammen über 900 Seiten ist nach langen Übersetzungsarbeiten nun endlich erhältlich:

C. Mattogno, Die Einsatzgruppen: Entstehung, Zuständigkeiten und Tätigkeiten, 2 Teile

Vor dem Einfall in die Sowjetunion stellten die Deutschen Sondereinheiten auf, die das Gebiet hinter der deutschen Front sichern sollten. Orthodoxe Historiker behaupten, dass diese als Einsatzgruppen bezeichneten Einheiten in erster Linie mit dem Massenmord an Juden beschäftigt waren. Die vorliegende Studie wirft ein kritisches Licht auf dieses Thema, indem sie alle einschlägigen Quellen und materiellen Spuren auswertet. Sie zeigt einerseits, dass die Originaldokumente aus der Kriegszeit das orthodoxe Völkermord-Narrativ nicht vollumfänglich stützen, und andererseits, dass die meisten Quellen aus der Zeit nach der „Befreiung“, wie Zeugenaussagen und forensische Berichte, von sowjetischer Gräuelpropaganda durchdrungen und daher völlig unglaubhaft sind. Darüber hinaus sind materielle Spuren der behaupteten Massaker aufgrund von Absprachen zwischen Regierungen und jüdischen Lobbygruppen selten. Satz mit zwei Bänden…

Erhältlich als Paperback und e-Buch (PDF). Erfahren Sie hier mehr…

Similar Posts