Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

  • Auswanderung der Juden aus dem Dritten Reich

    Die Auswanderung von Juden aus dem Dritten Reich wird oft als eine Art Geheimaktion dargestellt, als ob Juden, die Deutschland verlassen wollten, sich über die Grenzen schleichen und all ihren Besitz und ihr Vermögen zurücklassen mussten. In Wahrheit wurde die Auswanderung von den deutschen Behörden begrüßt, die eng mit jüdischen Organisationen zusammenarbeiteten, um sie durchzuführen. Weckerts Buch beleuchtet den Auswanderungsprozess und korrigiert damit das traditionelle Bild der aus Deutschland auswandernden Juden.