Auschwitz: Die erste Vergasung

Gerücht und Wirklichkeit

Die erste Menschenvergasung in Auschwitz soll am 3.9.1941 stattgefunden haben. Die Zeugenberichte davon sind der Prototyp für alle späteren Vergasungsberichte. Diese Studie untersucht alle erreichbaren Quellen dieses angeblichen Ereignisses kritisch und zeigt, dass sie sich in allen wesentlichen Punkten widersprechen. Dokumente aus der Kriegszeit versetzen diesem Märchen den Todesstoß…

Mehr lesen

Spanne Preis/#
1 - 1 0,00
2 - 2 0,00
3 - 3 0,00
4 - 4 0,00
5 - 5 0,00
6 - 7 0,00
8 - 10 0,00
11 - 15 0,00
16 - 20 0,00
21 - 30 0,00
31 + 0,00

Artikelnummer: bA1E20 Kategorien: , , ,

Beschreibung

<p>Jede die Welt bewegende Geschichte lebt aus ihrem Anfang. Der Verweis darauf, “wie es begann”, bestimmt über Glaubwürdigkeit oder Ablehnung bei den Menschen. Deshalb wurde für den Gaskammermythos beispiellose Energie aufgewandt, um eine Entstehungsgeschichte zusammen zu zimmern, mit der eine beispiellose Weltpropaganda eingeleitet wurde: Die Geschichte “der ersten Vergasung”.</p><p>Der renommierte italienische Holocaust-Wissenschaftler Carlo Mattogno vollendete mit dem vorliegenden Werk <em>Die erste Vergasung</em> seine vielleicht wichtigste Forschungsarbeit. Er weist hieb und stichfest nach, dass die sogenannte erste Menschenvergasung in Auschwitz in ihrer offiziellen Rekonstruktion, wie sie von der polnischen Historikerin Danuta Czech zusammengeschustert wurde, ausschließlich auf den völlig widersprüchlichen Angaben selbsterklärter Augenzeugen beruht.</p><p>Mattogno widerlegt die offiziellen Fabrikationen des angeblichen Vergasungsbeginns mit einer Fülle von Primärquellen und unerschütterlichen Dokumenten. Die offiziell sanktionierte Version über die angebliche erste Vergasung in Auschwitz ist reine Fiktion, eine Erfindung der politischen Geschichtsschreibung, die keine historische Grundlage besitzt.</p><p>Dritte, leicht korrigierte Ausgabe.</p>

Zusätzliche Information

Gewicht 270 g
Größe 9 × 6 × 0,43 in
Format

Festeinband, kartoniert, eBuch (PDF-Datei), eBuch (ePub-Datei)