„Die Vernichtung der europäischen Juden“

Hilbergs Riese auf tönernen Füßen

8,0020,50

Raul Hilbergs Hauptwerk „Die Vernichtung der europäischen Juden“ gilt allgemein als Standardwerk zum Holocaust. Jürgen Graf unterzieht die von Hilberg angeführten Beweise einer eingehenden Kritik und untersucht die Ergebnisse im Lichte revisionistischer Geschichtsschreibung. Grafs Ergebnisse sind vernichtend für Hilberg. Vierte Auflage 2022.

Mehr lesen

Spanne Preis/#
1 - 1 8,00
2 - 2 7,60
3 - 3 7,36
4 - 4 7,20
5 - 5 7,04
6 - 7 6,88
8 - 10 6,72
11 - 15 6,56
16 - 20 6,40
21 - 30 6,20
31 + 6,00
Artikelnummer: bA1F21 Kategorien: ,

Beschreibung

Gnadenlos demoliert diese hervorragende Studie die zentralen Behauptungen der orthodoxen Holocaust-These, indem darin Raul Hilbergs kanonisches Werk Die Vernichtung der europäischen Juden einer tiefgründigen Kritik unterzogen wird. Graf konzentriert sich auf jene Seiten in Vernichtung, die unmittelbar mit dem angeblichen NS-Massenmord an den Juden zu tun haben. Er entlarvt die Schwächen und häufigen Absurditäten der von Hilberg präsentierten Beweise für ein Vernichtungsprogramm, für die Gaskammern und für die behauptete Opferzahl von 5.1 Millionen. Mit viel Ironie demontiert Graf Hilbergs krampfhafte Versuche, seine Holocaust-These zu untermauern. Die konzentrierte Kürze des Buches machen es sowohl zu einer ausgezeichneten Einführung wie auch zu einem guten Auffrischungskurs zum Holocaust-Revisionismus. 4., aktualisierte Auflage von 2022.

“Obwohl der Großteil von Hilbergs maßgebendem Buch auf verlässlichen Quellen ruht, schlussfolgert Jürgen Graf in der vorliegenden Studie, dass der Titel des Buches besser ‚Die Verfolgung der europäischen Juden‘ lauten sollte anstatt ‚Die Vernichtung der europäischen Juden‘.”—Prof. em. Dr. Costa Zaverdinos, University of Natal, South Africa

“Eine bedeutende Monographie vom unermüdlichen Jürgen Graf […]. Dass er zudem charmant schreibt, ist ein zusätzlicher Gewinn.”—A. Gray, Lektor, The Barnes Review

“Dieses Buch hat einen großen Bildungswert, vorausgesetzt man studiert es, anstatt es bloß zu lesen. Manche mögen sich fragen, warum Hilbergs 40 Jahre altes Werk ‚Die Vernichtung der europäischen Juden‘ heute noch eine Kritik in Buchlänge verdient. Die Hauptgründe dafür sind, dass die ‘Holocaust’-Legende sich in der Zwischenzeit kaum verändert hat und dass Hilberg das Thema im formalen, akademischen Stil umfassend darlegt, der zu einer kritischen Untersuchung einlädt. Genau das macht Graf. Falls sich der Leser die Mühe macht, die von Hilberg und Graf benutzten Quellen zu prüfen, wird er […] womöglich schockiert darüber sein, wie wacklig die Beweise sind, auf denen die Legend fußt […]. Der Leser wird dann den für dieses Buch gewählten Titel verstehen.”—Prof. Dr. A.R. Butz, Northwestern University, Evanston, Illinois

Zusätzliche Information

Gewicht 330 g
Größe 9 × 6 × ,44 in
Format

kartoniert, eBuch (PDF-Datei), eBuch (ePub-Datei)